Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Linienstern Mühldorf
Dieselbetrieb rund um Mühldorf
Knotenpunkt Mühldorf
- KBS 940 — 946 -

Bahnhof Mühldorf im ÜberblickSeite 1 | Seite 2 | Seite 3Seite 4Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10Seite 11
1.) Nördlich des Bahnhofs Mühldorf verläuft der Innkanal. Er wird im Abstand von 440 m von zwei Eisenbahnbrücken überspannt. Der von West nach Ost verlaufende Kanal macht bei der hier zu sehenden Brücke der Strecke nach Landshut einen Knick und verläuft bis zur zweiten Brücke im Hintergrund, die zur Simbacher Strecke gehört in südöstlicher Richtung. Dort knickt er wieder nach Osten und verläuft parallel zur Simbacher Strecke.
2.) Hier geht der Blick von der Strecke nach Simbach gesehen Richtung Westen. Eine 232 mit einem Zug aus Kalkkübelwagen verlässt Mühldorf Richtung Landshut.
3.) 218 419 ist nach Simbach unterwegs und überquert auf der südöstlichen Brücke den Innkanal. Da unmittelbar hinter der Brücke, die auch seitlich von Fußgängern überquert werden kann, ein Bahnübergang für Fußgänger ist, steht hier eine Pfeiftafel.

4.) Der RE 27001 hatte in Töging Kreuzung mit der Übergabe aus Simbach. Diese wird von 218 426 nach Mühldorf gebracht. Unmittelbar hinter dem Bahndamm fließt nun auf etwa 2 km Länge der Kanal bis Töging parallel.
5.) Die Brücke von der anderen Seite vom besagten Fußgängerübergang gesehen.
6.) Nun wird es schlagartig winterlich. Von Landshut kommend befördern 217 012 und 218 005 das Wackershuttle nach Mühldorf. Dort wird Kopf gemacht und es geht weiter nach Burghausen. In der linken Bildhälfte sieht man die Gitterkonstruktion der westlicheren Brücke.
7.) Aus der Gegenrichtung kommt wenig später 218 360 mit einem Sonderzug von Rosenheim nach Nürnberg.
8.) Ein Stück weiter zum Bahnhof hin begegneten mir wenige Tage vorher 225 025 und 225 031 mit dem Wackershuttle in der Gegenrichtung. Links im Hintergrund sieht man schon das sich annähernde Gleis aus Simbach, das zusammen mit dem Tüsslinger und dem Landshuter am rechten Bilderand in den Bahnhof Mühldorf mündet.
9.) Im Sommer 1988 wartet 218 344 mit einem Nahgüterzug aus Simbach am Einfahrtsignal von Mühldorf. Gesehen aus dem Zugfenster des ausfahrenden E 3435 München – Burghausen. Der Fußgängerübergang von Bild 5 liegt etwa in 300 m in Blickrichtung.
10.) Dieses Bild von 1989 ist fast vis à vis zu Bild 8. Es zeigt die Streckentrennungen nach Landshut, von wo der Wendezug gerade kommt, Simbach rechts aus dem Bild laufend und Tüssling rechts ausserhalb vom Bild. Hier liegen auch heutzutage noch mehrere EKW und DKW der Bauart Baeseler. Das ganz linke Gleis ist das Ausziehgleis vom Bw.
11.) Die DKW aus der anderen Richtung gesehen, im Jahre 1994, als die neuen 628.4 die letzten Schienenbusse fast schon komplett abgelöst hatten.
12.) Südlich der Streckenverzweigung stand das Stellwerk Mf.
13.) Nach der Inbetriebnahme des ESTW wurde das Stellwerk Mf abgerissen. Es stand in dem Bereich im Hintergrund, wo jetzt die Flachbauten des elektronischen Stellwerks stehen. Links im Hintergrund erkennt man wiederum die Kreuzungsweichen der vorherigen Bilder. Eine V60 rangiert ein paar n-Wagen gerade auf dem Simbacher Gleis.
Bahnhof Mühldorf im ÜberblickSeite 1 | Seite 2 | Seite 3Seite 4Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10Seite 11
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Linienstern Mühldorf