Doku des Alltags: BD München
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Mittenwaldbahn und ihre Nebenbahnen
Kochelseebahn Tutzing — Kochel
Zwischen den Osterseen und Staltach km 14,4 – 17,17

Übersicht Kochelseebahn | TutzingBernriedSeeshauptStaltachPenzberg Pbf | Penzberg GbfBichl | BenediktbeurenKochel
Seite 1 | Seite 2
1.) Südlich von Seeshaupt verläuft die Strecke zunächst durch ein längeres Waldstück. Dabei geht es in Nord-Süd-Richtung zwischen den beiden kleineren Seen Frechensee und Lustsee hindurch. Bevor die Strecke etwa beim km 14,4 aus dem Wald tritt, macht sie einen Schwenk nach Südost. Dann wird ein großes Wiesenstück befahren, direkt oberhalb des Großen Ostersees entlang.

An einem sonnigen Oktobertag 1992 eilt gerade ein Nahverkehrszug nach Kochel mit Steuerwagen voraus aus dem Wald heraus.

2.) Der Zug besteht nur aus drei Wagen, geschoben wird er von einer Nürnberger 141, die üblicherweise auch auf der Strecke Murnau – Oberammergau im Einsatz waren. Gegen Mittag zeigt sich der Zug hier im besten Sonnenlicht.
3.) Weiter geht es den Bergen entgegen. Gleich wird der Haltepunkt Staltach (heute Iffeldorf) erreicht sein. Von dem Heißluftballon aus könnte man an diesem klaren Tag die Zugfahrt sicherlich bis zur Endstation mitverfolgen.
4.) Am Nachmittag werfen die Bäume schon lange Schatten auf die Wiese. Der übernächste Rückläufer, gebildet aus der selben Garnitur, fährt zurück nach Kochel. Es ist Wochenende, da gibt es keine durchlaufenden Züge bis München. Werktags würde statt des N 6678 der E 3660 bis München Hbf fahren.
5.) Dieser Streckenabschnitt von einem Fußgängerübergang aus gesehen mit Blick Richtung Seeshaupt.
Seite 1 | Seite 2
Übersicht Kochelseebahn | TutzingBernriedSeeshauptStaltachPenzberg Pbf | Penzberg GbfBichl | BenediktbeurenKochel
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Mittenwaldbahn und ihre Nebenbahnen