Doku des Alltags: Eisenbahn in München
zurück zur Übersicht München
Eisenbahn in München
München-Pasing Pbf
Stammstrecke: Pasing | Laim | Donnersbergerbrücke | HackerbrückeHauptbahnhof

ÜbersichtSeite 1Seite 2Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10
1.) Es verspricht ein heißer Sommertag zu werden, als 111 206 frühmorgens in Pasing auf Gleis 2 einfährt.
2.) Am Zugschluss wird 140 815 mitgeschleppt um wohl nach München überführt zu werden. Die Kilometertafel rechts an dem Turmmast zeigt den km 0,0 der Verbindungsstrecke nach Mittersendling.
3.) Eine Mühldorfer 212 schiebt einen Wendezug Richtung Fürstenfeldbruck. Um 6:44 war der N 8353 aus Altomünster in München Hbf auf Gleis 25 angekommen. Kurz nach der Ankunft geht es leer nach Fürstenfeldbruck. Von dort startet der Zug dann um 7:35 als N 7735 nach München Hbf. Ankunft in Pasing, diesmal mit Planhalt auf Gleis 2 oder 3 um 7:54 und in München Hbf auf Gleis 31 um 8:06.

Der angeschnittene Zug am linken Bildrand ist der "Siemenszug", zu diesem Zeitpunkt der N 8629 Fürstenfeldbruck – Solln, der hier gerade nach Gleis 1 einfährt (leider ohne fotografiert zu werden). Auch darüber findet sich in den Kapitel Fürstenfeldbruck und Aubing mehr.

4.) Zwischenzeitlich ist auf Gleis 3 ein außerplanmäßiger Sonderzug eingefahren, bespannt mit 110 294 (Bw Stuttgart).
5.) Nebendran auf Gleis 4 steht ein 420 als S3 nach Ismaning. Der neue Flughafen und die Streckenverlängerung dorthin wurden im darauffolgenden Jahr eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der S-Bahn fahrende Fluggast noch mit der S6 bis Riem.

Die 110 294 hat ein gummigefasstes Seitenfenster, Klattelüfter und eine Gummiregenleiste, die bis über die Führerstandstür reicht. Ein Jahr später begegnete mir die Lok im Bahnhof Geislingen (Steige).

6.) Der Gesellschaftssonderzug setzt sich wieder in Bewegung, im strahlenden Sonnenschein wohl vermutlich den Bergen entgegen. Nach der Ausfahrt biegt die Trasse Richtung Süden ab und passiert zunächst den S-Bahnhof Westkreuz, wo die Strecke nach Herrsching abzweigt.

7.) Zeitsprung in den Spätsommer des selben Jahres. Die Schweizer Eurocities legen bis heute keinen Halt in Pasing ein. Hier kommt der EC 97 aus Bern. Vor Pasing wurde er über die eingleisige Verbindung auf die Gleise der Abstellbahn Richtung Abzweig Kanal geleitet.

Links im Vordergrund unterquert die Würm das Bahngelände.

8.) Fast zeitgleich verlässt eine 103 mit rotem Rahmen mit dem EC Paganini Gleis 9 (heute 10). Planmäßig läuft an erster Stelle ein Postwagen.
9.) 218 410 bei der Ausfahrt von Gleis 3 mit dem Lindauer Eilzug. Der E 3208 ersetzte den D 2168, der zum Sommerfahrplan 1991 zum Eilzug abgestuft wurde. Die Wagenreihung dürfte aber unverändert geblieben sein.
ÜbersichtSeite 1Seite 2Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10
Stammstrecke: Pasing | Laim | Donnersbergerbrücke | HackerbrückeHauptbahnhof
zurück zur Übersicht München