Doku des Alltags: Eisenbahn in München
zurück zur Übersicht München
Eisenbahn in München
München Hbf | Holzkirchner Flügelbahnhof
Hauptstrang Übersicht | Hauptbahnhof | Hackerbrücke | Donnersbergerbrücke | LaimPasing
Gesamtübersicht Hauptbahnhof | Haupthalle (Gl. 11-26) | Holzkirchner Flügelbahnhof (Gl. 5-10) | Starnberger Flügelbahnhof (Gl. 27-36)
Übersicht | Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4

1.) Als es noch die Zuggattung "Nahschnellverkehrszug" gab: 139 136 (E 40 1136) (Krauss-Maffei 1959, Erstbeheimatung Offenburg, Bw Mü Hbf 29.7.1971 - 12.12.1972) mit N3525 nach Holzkirchen am 27.11.1971.
3. + 4.) Zwei Einheitsloks auf Gleis 9 und Gleis 7 am 21. Mai 1975.

Der angeschnittene niedrige Wagen (Bild 4) ist ein Schlieren. Einziger Planlauf eines solchen war der Tauern-Orient D 292 / 293, den stellte die TCDD. Der Zuglauf kann´s von der Aufnahmezeit her nicht sein. Denkbar, dass wegen der Pfingstwoche die ÖBB eine solchen als Verstärkungswagen einsetzte.

Die S 22 war nicht nur Münchnens schnellste S-Bahnlinie, sondern hatte auch das modernste Wagenmaterial, Karlsruher Steuerwagen BDnrzf 740 und Bnrzb 725 der neuesten Bauserien, kenntlich an den Lautsprechern neben den Türen und den "Tür offen"-Leuchten.
150 143 (Hagen-Eck) hatte einen TOUROPA-Wagen dran, kenntlich an der hellen (=hellgrauen) Langträgerverkleidung. (Fotos & Text: Paul Müller)
Übersicht | Seite 1Seite 2Seite 3 | Seite 4
Gesamtübersicht Hauptbahnhof | Haupthalle (Gl. 11-26) | Holzkirchner Flügelbahnhof (Gl. 5-10) | Starnberger Flügelbahnhof (Gl. 27-36)

Hauptstrang Übersicht | Hauptbahnhof | Hackerbrücke | Donnersbergerbrücke | LaimPasing

zurück zur Übersicht München