Doku des Alltags: Eisenbahn in München
zurück zur Übersicht München
Eisenbahn in München
München Hbf | Starnberger Flügelbahnhof
Hauptstrang Übersicht | Hauptbahnhof | Hackerbrücke | Donnersbergerbrücke | LaimPasing
Gesamtübersicht Hauptbahnhof | Haupthalle (Gl. 11-26) | Holzkirchner Flügelbahnhof (Gl. 5-10) | Starnberger Flügelbahnhof (Gl. 27-36)
Übersicht | Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4 | Seite 5 | Seite 6

Bis 1981 fuhren die Dieselzüge nach Bayrischzell, Lenggries und Tegernsee vom Holzkirchner Flügelbahnhof ab. Eine Verbindung vom Starnberger Flügelbahnhof Richtung Südring gab es damals noch nicht. Erst als die S 10 nach Wolfrathausen, deren 141-geführten Wendezüge ebenfalls im Holzkirchner Fbf abfuhren in die S 7 umgewandelt wurde änderte sich das. Da die S 7 mit 420ern in die Stammstrecke integriert werden sollte, wurde an der Donnersbergerbrücke eine Tunnelverbindung zum Südring/Heimeranplatz geschaffen und zwischen Hacker- und Donnersbergerbrücke ein Überwerfungsbauwerk zur Ein- und Ausfädelung vom Starnberger Fbf via Donnersbergerbrücke zur Südstrecke. Seither fahren die Züge ins Oberland von den Gleisen 33-36 ab und können einen zusätzlichen Halt an der Donnersbergerbrücke einlegen.

Auch die S 27 nach Deisenhofen nimmt diesen Schienenweg.

2.) Auf Gleis 32 steht 140 065 mit dem E 3645 nach Kochel zur Abfahrt um 17.12 bereit. Die Uhr zeigt gerade 17.00. Am selben Bahnsteig rechts gegenüber auf Gleis 31 steht der E 3316 nach Straubing. Links auf Gleis 34 steht die Wagengarnitur für den E 3593 nach Lenggries/Tegernsee.
2.) Standortwechsel auf Gleis 35, wo 218 345 um 17:06 den E 3540 aus Bayrischzell hereingeschoben hat. Daneben wieder die Garnitur E 3593 nach Lenggries/Tegernsee, wie man jetzt sieht noch ohne Lok. Diese Aufgabe wird gleich 218 345 übernehmen.

Die letzten vierachsigen Umbauwagen der Bundesbahndirektion München kamen im Zuglauf München – Lenggries und Tegernsee etwa bis 1991 zum Einsatz.

3.) 17:15 Uhr. Gleis 32 ist breits leer und 218 345 hat von Gleis 35 auf Gleis 34 gewechselt, um den E 3593 nach Lenggries und Tegernsee zu bespannen. Abfahrt ist um 17:32. Der Zugteil nach Lenggries kommt um 18:38 dort an, der nach Tegernsee um 18.39. Daneben fährt von Gleis 36 gerade eine Garnitur der S 27 nach Deisenhofen aus, Ankunft dort ist um 17:34. Um diese Zeit wird 140 065 mit dem E 3645 gerade einen Halt in Starnberg einlegen, 218 345 über das Überwerfungsbauwerk in die Station Donnersbergerbrücke einrollen und der E 3316 wird gerade Freising erreichen.
4.) 218 310 im vorangegangenen Jahr mit der gleichen Leistung.
5.) Der 24. Februar 1990 war ein sonniger Frühlingstag mit wolkenlosem Himmel. Auf Gleis 35 steht der vormittägliche E 3585 zur Abfahrt nach Lenggries und Tegernsee bereit. Weiter links auf Gleis 31 steht der E 3956 nach Memmingen.
6.) Der hintere Zugteil des E 3585 wird in Schaftlach abgehängt und rollt über die Tegernseebahn nach Tegernsee.
7.) An erster Stelle hinter der Lok führt ein grüner Umbauwagen den Lenggrieser Zugteil an. Einen interessanten Kontrast dazu bietet 218 340, die noch in frischem orientrot erstrahlt.
8. + 9.) 218 340 (Bw Mühldorf) wurde am 8.9.1989 orientrot lackiert. Bis dahin hatte sie ihren ursprünglichen purpurroten Anstrich.
Übersicht | Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4 | Seite 5 | Seite 6
Gesamtübersicht Hauptbahnhof | Haupthalle (Gl. 11-26) | Holzkirchner Flügelbahnhof (Gl. 5-10) | Starnberger Flügelbahnhof (Gl. 27-36)
Hauptstrang Übersicht | Hauptbahnhof | Hackerbrücke | Donnersbergerbrücke | LaimPasing
zurück zur Übersicht München