Doku des Alltags: Strecken und Bahnhöfe
zurück zur Übersicht Strecken und Bahnhöfe zurück zur Übersicht KBS 930
zurück zur Übersicht Niederbayern und Oberpfalz
Oberpfalz
Bw Regensburg
- KBS 850 / 870 / 911 / 930 -

Regensburg Straubing Plattling | Passau ||| Schwandorf ||| Landshut
Übersicht Regensburg | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3
Seit dem Ende der Dampfloks und der Abgabe der E 18, E 40 und E 94 ist das Bw Regensburg ein reines Dieselbetriebswerk. Als Tor zum fahrdrahtlosen Streckennetz Nordbayerns beherbergt es eine große Anzahl an Streckendieselloks der Reihen 217 und 218. Die im selben Netz, jedoch überwiegend auf Nebenbahnen eingesetzten 211, und die Schienenbusse der Baureihen 796 und 798 sind dagegen in Hof stationiert.
Da Regensburg ein wichtiger Güterumschlagplatz ist und über umfangreiche Rangier-, Güter-, und Hafenbahnanlagen verfügt, ist im Betriebswerk auch eine beachtliche Anzahl an Rangierloks beheimatet.
Das Bw Regensburg zu Zeiten der Deutschen Bundesbahn besteht hauptsächlich aus dem 1905 errichteten Betriebsteil "Neue königl. Bay. Betriebswerkstätte", der sich ein Stück weiter westlich der drei 1875 errichteten Ringlokschuppen befindet. Das "Neue Bw" besteht aus einem 20-ständigen Rundhaus mit 23-m-Drehscheibe (ursprünglich 18 m) und einer 9-gleisigen Rechteckhalle. Geplant war ein weiterer 5. Ringlokschuppen mit 22 Ständen, zu dessen Ausführung es jedoch nie kam.
Die kriegsbeschädigten/zerstörten Schuppen des "Alten Bw" wurden zwischen den 50er und 60er Jahre abgetragen, es blieben jedoch zum Teil die Drehscheiben mit den Sterngleisen. Das "Neue Bw" wurde stattdessen weiter aufgebaut.
1.) 360 008 (Baujahr 1957) vor der Rechteckhalle neben einer Dieselzapfanlage. Schräg dahinter steht 323 764. Aus dem offenen Hallentor spitzt die Vorserienlok 218 006 heraus. Davor wartet 151 023, die später noch den E 3477 nach Plattling beförern wird (siehe Seite 1, Bild 7).
2.) Der Blick in die Gegenrichtung zeigt die Bw-Zufahrt aus Richtung Hbf. Vor der Brücke ist das Stw R8 zu sehen. 218 206 rückt gerade ein. Wahrscheinlich kam sie um 10:43 mit dem E 3597 aus Weiden in Regensburg an und begibt sich nun ins Bw.
3.) An der Drehscheibe gibt es 20 Sterngleise
4.) Neben dem umfangreichen 218-Bestand sind seit den frühen 1970er Jahren im Bw Regensburg alle 15 Maschinen der Reihe V 162 zuhause. Die beiden Vorserienloks 217 001 und 002 wurden am 28.04.1989 als 'Bahndienstfahrzeug' eingereiht und bekamen die Baureihenbezeichnung 753 001 und 002. Seit 2006 sind beide wieder als 217er im Raum Mühldorf unterwegs.
217 015 (Abnahme 06.09.1968) sonnt sich hier auf einem der Freigleise vor dunkler Wolkenkulisse. Im Bw Regensburg war sie vom 28.11.1971 bis 04.11.2000 stationiert. Ihre erste Beheimatung war beim Bw Hagen. Nach der Umstationierung nach Mühldorf war sie dort bis zur z-Stellung am 27.08.2010 im Güterzugdienst im Einsatz.

Dahinter 361 126, als Vertreterin der schweren V60 und zum Zeitpunkt einzige 361 beim Bw Regensburg, die noch nicht in die funkfernsteuerfähige 365 umgebaut wurde.

5.) Im Jahr 1990 sind noch drei 217 in purpurrot lackiert: 217 016, 017 und 019.
217 016 (Abnahme 11.10.1968) wartet hier im Rundhaus in Stand 16 auf neue Aufgaben. Sie war seit ihrer Indienststellung in Regensburg stationiert und ging ebenfalls am 04.11.2000 nach Mühldorf.

6. + 7.) 218 206 ist inzwischen über die Drehscheibe in den Schuppen gerollt (vgl Bild 2.).

Die breite Masse im Bw Regensburg stellt die Reihe 218 dar. Die 67 Maschinen sind im Reise- und Güterzugdienst auf dem nicht-elektrifizierten Netz Oberfrankens, der Oberpfalz, sowie auf der Waldbahn nach Bayerisch Eisenstein im Einsatz.
Es handelt sich dabei überwiegend um von Krupp und Krauss-Maffei gelieferte Maschinen mit 200er-Nummer. 1990 haben noch 29 der 67 Loks den purpurroten Anstrich. Alle Vorserienloks außer 218 002, 008 und 012 sind bereits orientrot. Ebenfalls 218 238, und die beiden Henschel-Loks 218 382 und 383. Die restlichen 26 Loks haben einen ozeanblau-beigen Anstrich, entweder ab Werk oder in den 80er Jahren umlackiert.
Zum Bestand gehören auch die 12 Vorserienloks 218.0 , sowie die einzige in TEE-Farben lackierte Maschine 218 217, die zusammen mit der ersten ozeanblau-beige lackierten 218 218 im Jahr 1974 als Farbmusterlok ein neues Farbkonzept einleitete.

218 206, wurde am 03.10.1973 in Dienst gestellt und war bis 1975 in Hamburg-Altona beheimatet, ehe sie nach Regensburg kam.

8.) Krauss-Maffei-Lok 218 226 leistet Krupp-Lok 218 206 im Schuppen Gesellschaft.
Das erste Einsatzgebiet von 218 226 war ab 06.11.1972 der Raum Mühldorf, ehe sie am 04.10.1976 nach Regensburg kam.
9.) 218 453 (Henschel, 18.01.1978) steht an der Scheibe im Freien. Hinter der Drehscheibe die Dieselbetankungsanlagen und das Heizhaus.
10.) 218 421 bei der Einfahrt in Stand 19.
218 421 ist 23 Jahre später vor dem IC "Rottaler Land" hier bei Fürstenzell zu sehen.
11. + 12.) Insgesamt 11 Kleinloks sind in Regensburg stationiert, darunter 4 der Leistungsklasse II, wie hier 323 653, die noch im Bw-Verschub tätig ist.
13.) In der Rechteckhalle nebenan befindet sich die Werkstatt, wo auch Fristarbeiten und Reperaturen an den Dieselloks vorgenommen werden.

Vorne steht 218 223 (Krauss-Maffei, 28.09.1972), dahinter 218 227 (Krauss-Maffei, 16.11.1972) vor der Wandtafel "Sauberkeit + Ordnung = Sicherheit". Erstere war bis 2009 noch beim Bh Kempten im Einsatz, zweitere wurde 2007 verschrottet.

14.) Motorenwechsel. Ein TB 11 hängt am Haken. Dahinter steht 218 229.
15.) 218 229 (Krauss-Maffei, 21.12.1972), 753 001 (Krupp, 24.09.1965), 218 006 (Krupp, 02.12.1968)
16.) Der Motor von der anderen Seite. Wieder ist 218 223 im Bild.
17.) 218 227 und 218 223 von der anderen Seite aus gesehen.
18. + 19.) Ursprünglich reichte das Rundhaus bis einschließlich zum Gleis links neben der Weiche. Irgendwann zwischen 1985 und 89 wurde der Teil abgerissen. Der Rest blieb noch bis in die 90er Jahre in Benutzung, ehe auch dieser Teil 2007 wegen Baufälligkeit abgerissen wurde. Bei den beiden V 160 links handelt es sich wieder um 217 015 und 218 453, sowie 361 126.
20.) Neben dem Heizhaus sind einige auswärtige Güterzug-Elloks der Baureihen 140 und 151 abgestellt. Allen voran 140 769 vom Bw Seelze.
21. + 22.) Blick ins Freigelände auf den östlichen Teil und die Ausfahrt Richtung Hauptbahnhof. Hier stehen 218 004, 323 764, 360 008 und eine unbekannte 111 vor der Rechteckhalle.
Übersicht Regensburg | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3
Regensburg Straubing Plattling | Passau ||| Schwandorf ||| Landshut
zurück zur Übersicht Strecken und Bahnhöfe zurück zur Übersicht KBS 930
zurück zur Übersicht Niederbayern und Oberpfalz