Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
München – Holzkirchen – Schaftlach – Bad Tölz – Lenggries
Bahnhof Schaftlach
- KBS 955 -

ÜbersichtBf HolzkirchenSchaftlach | Bad Tölz | Lenggries || Tegernseebahn Schaftlach – Tegernsee
Seite 1 | Seite 2
1.) Der Bahnhof Schaftlach (km 47,23 ab München Hbf) im letzten Licht eines frühlingshaften Februartages. Hier zweigt die 12,3 km lange Tegernseebahn zum Tegernsee ab. Die Eilzüge aus München werden hier getrennt, beide Zugteile nach Lenggries und Tegernsee verlassen in entgegengesetzter Richtung den Bahnhof. In der Gegenrichtung nach München ist ein Rangiermanöver notwendig um beide Zugteile wieder zu vereinen.

218 392 fährt gerade mit dem E 3590 aus Lenggries auf Gleis 3 ein, während der Zugteil aus Tegernsee schon auf Gleis 1 wartet. Der Packwagen im Zug verrät, dass es sich hierbei um die Wagengarnitur des FD 1916/17 von/nach Dortmund handelt, die am Wochenende eine Eilzugrunde über die Oberlandbahnen fährt.

Im Kursbuch steht der Vermerk, dass Gepäck- und Fahrradbeförderung nur am Wochenende besteht.

2.) Zurück zum Vormittag des selben Tages. Einfahrt des E 3585 aus München um 11:32 in Schaftlach. Lok 14 wartet schon auf Gleis 3, um den hinteren Zugteil für die Fahrt nach Tegernsee zu übernehmen (24. Februar 1990).

3. - 5.) Nach planmäßig vierminütigem Aufenthalt werden um 11:36 beide Zugteile gleichzeitig abfahren. Der vordere weiterhin als E 3585 nach Lenggries, der hintere als 585 nach Tegernsee. Auf den Nebengleisen stehen neben dem vierachsigen TBG 47 (der zum Zeitpunkt noch im Einsatz war) noch das 3yg-Pärchen, sowie einige Wagenaltertümer die später zum BLV wanderten.

Chronologisch geht die Fahrt nach Tegernsee hier weiter.

Seite 1 | Seite 2
ÜbersichtBf HolzkirchenSchaftlach | Bad Tölz | Lenggries || Tegernseebahn Schaftlach – Tegernsee
zurück zur Übersicht BD München