Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
München – Holzkirchen – Schaftlach – Bad Tölz – Lenggries
Bahnhof Bad Tölz
- KBS 955 -

Übersicht OberlandbahnenBf HolzkirchenSchaftlach | Bad Tölz | Lenggries
Etwa 22 km südwestlich von Holzkirchen wird Bad Tölz erreicht. Bis dorthin ist die Strecke als Hauptbahn klassifiziert. Die letzten 9,5 km bis Lenggries gelten als Nebenbahn. Die Bahnanlagen des Bahnhofs Bad Tölz sind großzügig konzipiert. Als einziger Bahnhof der Oberlandbahnen besitzt er neben dem Hausbahnsteig einen Inselbahnsteig, der durch eine Unterführung zu erreichen ist. Als letzter Bahnhof der Strecke Holzkirchen – Lenggries verfügte Bad Tölz noch bis weit in die 1990er Jahre über elektromechanisch gestellte Formsignale. Eigentlich ungewöhnlich, da die Strecke ab Schaftlach mittels Signalisiertem Zugleitbetrieb (SZB) betrieben wird.

1.) 218 356 im März 1988, als sie mit dem E 3583 auf die Weiterfahrt nach Lenggries wartet.
2. + 3.) Und eine Sequenz am Nachmittag. 218 349 hat etwa um 14.21 den E 3586 auf Gleis 1 hereingeschoben. Nun wird die Kreuzung mit dem E 3587 abgewartet, der von 218 313 gezogen wird. Beide Züge fahren um 14.24 wieder ab.

Gleis 3 wurde offenbar nur selten benutzt, obwohl es das durchgängige Streckengleis ist. Aber es hatte nur ein Asig Richtung Holzkirchen, während es in Richtung Lenggries nur mit einem Sperrsignal gesichert war. Gleis 2 hatte nur ein Asig Richtung Lenggries und Gleis 1 in beiden Richtungen.
Übersicht OberlandbahnenBf HolzkirchenSchaftlach | Bad Tölz | Lenggries
zurück zur Übersicht BD München