Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Allgäubahn & Mittelschwabenachse
Allgäubahn & Mittelschwabenachse
München — Geltendorf — Buchloe

München-Pasing | Mü-LeienfelsstraßeMü-AubingPuchheim | Eichenau | Fürstenfeldbruck | BuchenauSchöngeising | GrafrathTürkenfeldGeltendorf SchwabhausenEpfenhausenKauferingBuchloe

Übersicht | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6
Zwischen Bahnhof und Kloster
Westlich des Bahnhofs Fürstenfeldbruck verläuft die Strecke zunächst weiter an der eiszeitlichen Endmoräne mit dem Namen Engelsberg entlang und passiert dabei das rechter Hand unterhalb des Hangs gelegene Kloster Fürstenfeld.
1. + 2.) 212 100 und 212 284 von der BayernBahn Nördlingen haben am m 29.04.2011 einen Schotterzug von München Süd nach Kempten gebracht und rollen hier leer wieder zurück nach München. Die Bahnstrecke verläuft hier direkt an der Rückseite des ehemaligen Zisterzienserklosters Fürstenfeld entlang.
3. + 4.) Ein umgeleiteter Güterzug aus Staubkesselwagen kurz vor Fürstenfeldbruck. Die beiden Mühldorfer Loks 225 805 (218 005) und 225 073 (215 073) bringen ihn von Vils (Tirol) an der Außerfernbahn über Kempten nach München.
5. + 6.) Der werktägliche "Starzug" der Strecke ist der abendliche Güterzug von Buchloe nach München, hier mit einer extralangen Zugbildung an den Einfahrtsignalen von Fürstenfeldbruck.
7.) Der RE 57456 oberhalb der Klosterwiese kurz nach der Abfahrt in Fürstenfeldbruck.
8.) Ölzüge aus Kempten fahren meist Nachts, manchmal aber auch tagsüber wie hier am 29. April 2009, gezogen von der HGK DE 669.
9.) 218 454 am km 23,8.
Übersicht | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6
München-Pasing | Mü-LeienfelsstraßeMü-AubingPuchheim | Eichenau | Fürstenfeldbruck | BuchenauSchöngeising | GrafrathTürkenfeldGeltendorf SchwabhausenEpfenhausenKauferingBuchloe
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Allgäubahn & Mittelschwabenachse