Doku des Alltags: Eisenbahn in München
zurück zur Übersicht München
Der Münchner Nordring, östlicher Teil [5560 + 5556]
München-Englschalking

Übersicht [5560]
Olching | Abzw Steinwerk – Abzw Olching Ost | Mü-Ludwigsfeld | Mü Rbf Nord | Abzw Oberwiesenfeld | Mü-Milbertshofen | Mü-Freimann
[5560] + [5556]
Mü-Johanneskirchen | Mü-Englschalking | Mü-Daglfing | Abzw. Zamdorf | München Ost

1.) 420 085 passiert den südlich des Hp gelegenen Bahnübergang der Brodersenstraße. Mit Hp 1 gehts nach Daglfing hinein.
2.) Die später folgende 140 mit Rollender Landstraße bekommt Hp 2, sie wechselt bei der Einfahrt in Daglfing auf das Verbindungsgleis nach Trudering.
3.) Der Haltepunkt Englschalking am 10. September 1972. Hier ist ein langer "Bandwurm" der Olympia-Sonderlinie S 25 in seiner vollen Länge zu bewundern. Am Gegengleis das Einfahrtsignal von Daglfing.
4.) In der Mitte des Tatzelwurms die 140 771 (Bw Oberhausen-Osterfeld Süd). Ihre Abnahme war am 26.2.70.
5.) Ohne Halt geht es durch Englschalking weiter bis zum Olympiabahnhof.

Übersicht [5560]
Olching | Abzw Steinwerk – Abzw Olching Ost | Mü-Ludwigsfeld | Mü Rbf Nord | Abzw Oberwiesenfeld | Mü-Milbertshofen | Mü-Freimann
[5560] + [5556]
Mü-Johanneskirchen | Mü-Englschalking | Mü-Daglfing | Abzw. Zamdorf | München Ost
zurück zur Übersicht München