Doku des Alltags: Strecken und Bahnhöfe
zurück zur Übersicht Strecken und Bahnhöfe
zurück zur Übersicht Niederbayern und Oberpfalz
Regensburg – Hof
Schwandorf
RegensburgSchwandorf | Weiden | zwischen Weiden und Marktredwitz | Marktredwitz | Oberkotzau | Hof Hbf

SchwandorfCham | Kothmaißling | Furth im Wald
Der Knotenpunkt Schwandorf liegt an der Strecke Regensburg – Hof am km 42,6. Nach Osten zweigt die 67,2 km lange Strecke nach Furth im Wald ab, die weiter über Pilsen nach Prag führt. Von Nürnberg endet die in Irrenlohe abzweigende Strecke in Schwandorf. Sie hat in Irrenlohe den km 89,3. Von dort bis Schwandorf sind es 4,3 km.

Schwandorf hatte ein Betriebswerk, das bis 1975 Dampfloks der Reihen 50 und 86 beheimatete.

1. + 2.) Ankunft des Schnellzugs Prag – Zürich in Schwandorf, mit knappen 8 Minuten Verspätung (siehe auch Furth im Wald).

218 198 verlässt den Zug hier schon wieder und wird gleich abgekuppelt werden. In Schwandorf erfolgt ein Fahrtrichtungswechsel. Von Furth im Wald wird südwärts eingefahren, Richtung Regensburg wird auch wieder südwärts rausgefahren. Bis Regensburg übernimmt eine andere 218, die in Kürze ans andere Ende des Zuges gekuppelt wird.

3.) Pünktlich fährt 614 043 auf Gleis 1 ein. Abfahrt in Nürnberg Hbf war um 11:15, planmäßige Ankunft in Furth im Wald um 13:44 sein. In Schwandorf hat er planmäßigen Aufenthalt bis 12:52.
4.) Auf Gleis 4 rumpelt ein Güterzug herein, der von 232 584 und einer 218 gezogen wird.
5.) Während der Güterzug warten muß, wurde bei 218 234 der Motor angeworfen. Sie wird den D 368 bis nach Regensburg bringen, Ankunft dort ist um 12:59 Uhr. In München Hbf wird der Zug um 14.42 Uhr sein. Um 15.00 Uhr geht es dann via Memmingen nach Lindau, das um 17.18 erreicht wird.
In den Zielbahnhof Zürich wird der Zug um 19.21 einfahren. Abfahrt in Prag war um 7.50 Uhr.
6.) Blick auf die nördliche Ausfahrt mit dem Stellwerk Sn (E 43/50). Wenn Bahnhöfe mit elektromechanischen Stellwerken bereits in den frühen 1950er Jahren mit Lichtsignalen ausgestattet wurden, wurden Signale mit einem Hp 0-Schirm und separat befestigten Sperrsignalen aufgestellt. Die Ausfahrsignale mit doppelter Rotoptik (Hp 00) und integrierten Sperrsignalen wurden hauptsächlich bei Dr-Stellwerken die ab 1951 neu gebaut wurden aufgestellt.

An Gleis 3 steht noch ein Signal der Bauart 51/59, allerdings mit neueren Sperrsignal. Die anderen Ausfahrsignale stammen aus den 60er/70er Jahren.

6a.) Ausschnittsvergrößerung von Bild 6 mit Stellwerk und die beiden km-Angaben 42,7 und 42,8.
RegensburgSchwandorf | Weiden | zwischen Weiden und Marktredwitz | Marktredwitz | Oberkotzau | Hof Hbf
SchwandorfCham | Kothmaißling | Furth im Wald
zurück zur Übersicht Strecken und Bahnhöfe
zurück zur Übersicht Niederbayern und Oberpfalz