Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht KBS 900
Die Hauptstrecke München — Augsburg
München – Mammendorf [5543] | Olching – Augsburg [5581] | Mering – Geltendorf – Weilheim [5370]

München-Pasing | Langwied | Lochhausen | Gröbenzell | Olching | Esting | Gernlinden | Maisach | Malching | Mammendorf/Nannhofen
Übersicht München – Augsburg
[5503] + [5543] + [5581]
Hattenhofen | Haspelmoor | Althegnenberg | Mering | Kissing | Augsburg-Hochzoll | Augsburg Hbf
Übersicht Mering – Weilheim [5370]
MeringSchmiechen | Egling | WalleshausenKaltenbergGeltendorf | St. OttilienSchondorfUtting | Riederau | Dießen | RaistingWeilheim

Bahnhof Mering km 46,1 (v. München), km 0,0 (n. Weilheim)
Der Bahnhof Mering liegt am km 46,1 der 1840 in Betrieb genommenen Strecke München – Augsburg. Seit 1898 zweigt hier die nach Süden abzweigende 54,6 km lange Ammerseebahn nach Weilheim ab. Trotz des Status als Abzweigebahnhof mit 5 Bahnsteiggleisen blieb es bei einem bescheidenen, nur ebenerdigen Empfangsgebäude.
1.) 111 016 mit dem FD 1917 bei der Durchfahrt in Mering. Die Reise des Zuges begann um 5:55 in Dortmund Hbf. In Augsburg wurde (neben einem Kurswagen nach Bad Wörishofen) ein Zugteil abgehängt, der von dort als FD 1919 ›Ammersee‹ über die Ammersee- und Mittenwaldbahn Mittenwald ansteuern wird. Der FD 1917 fährt über München – Holzkirchen – Schaftlach nach Tegernsee, sowie Kurswagen nach Lenggries.

111 016 war von 1975 bis 1997 beim Bw München Hbf stationiert kam dann nach Dortmund und ist seit 2005 in Köln beheimatet.

Der Kurswagen Dortmund – Bad Wörishofen ist auf seinem weiteren Laufweg hier in Buchloe zu sehen (Bild 9) . Und der FD 1917 bei der Weiterfahrt nach Schaftlach mit Dieselbespannung ab München Hbf, hinter diesem Link zu sehen.

2.) Der FD 1919 folgt kurz darauf mit 218 415 und fährt auf Gleis 5 ein. Von dort gehts über Geltendorf nach Weilheim und weiter bis Mittenwald. Inzwischen ist der Zug ohne Quick-Pick-Wagen unterwegs. Bis Mitte 1990 war immer einer der drei WRBumz 138 eingereiht, siehe auch hier: St. Ottilien

Wenige Tage nach diesen Aufnahmen war der Fahrplanwechsel und diese FD-Verbindung entfiel.

218 415 war von 1977 bis 1993 beim Bw Kempten und kam nach darauffolgenden Stationierungen in Regensburg, Kaiserslautern, Darmstadt und Frankfurt im Jahre 2014 wieder nach Kempten zurück, wo sie auch heute noch (Dezember 2015) fleissig im Einsatz ist.

3.) Wenige Minuten später eilt 103 202 mit dem IC 129 durch Mering. Der Zug erreicht um 15:06 München Hbf. Um diese Zeit wird der FD 1917 bereits die Isar bei Großhesselohe überquert haben und nach Holzkirchen unterwegs sein. Der FD 1919 wird kurz vor Dießen sein. Der IC 129 wird um 15:15 München Hbf verlassen. Ab Weilheim folgt er dem FD 1919 im Abstand von 18 Minuten. Ankunft des FD 1919 in Mittenwald wird sein um 16:44, die des IC 129 um 16:59. Letzterer fährt um 17:10 als E 1729 weiter bis Seefeld in Tirol, Ankunft um 17:31. Der FD 1917 hat bereits um 16:02 Tegernsee erreicht, bzw. der andere Zugteil Lenggries um 16:06.

103 202 war Zeit ihres Daseins von 1972 bis 1999 in Hamburg-Eidelstedt beheimatet und wurde 1999 zerlegt.
4.) Abschließend ein Blick auf Empfangsgebäude und Uhrzeit. Der Fdl-Raum beherbergte zu dem Zeitpunkt noch ein Stellwerk der Bauart Dr S3 aus den 1950er Jahren.
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht KBS 900