Doku des Alltags: Eisenbahn in der BD München
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Linienstern Mühldorf
Mühldorf — Garching — Freilassing | Mühldorf — Burghausen
Bahnhof Tüßling
km 7,0

Mühldorf | Tüßling | Mauerberg | Garching
Übersicht Tüßling – Burghausen | TüßlingHeiligenstadt | AltöttingKastl – Gendorf | Burgkirchen | Pirach | Burghausen
Übersicht Bahnhof Tüßling | Seite 1Seite 2 | Seite 3 Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10

Ein Nachmittag in Tüßling, Teil II: Freitag 20.08.2010, 14:30 – 14:59
1.) Nun geschieht erstmal eine Viertelstunde lang nichts, bis um 14:31 mit Steuerwagen 928 628 voran die Regionalbahn von Waldkraiburg nach Trostberg die nördliche Einfahrt hereinkommt.
2.) Das Stellwerk, die Signale und...
3.) ... ein Schwenk über die Landschaft.
4.) Stellwerk und Signale von der anderen Seite.
5.) Die Stille durchbricht 294 887 mit einem gemischten Güterzug.
6.) Kurz vor drei Uhr nachmittags: zurück übers Stoppelfeld und ein Blick auf das für die Strecke Mühldorf – Freilassing typische Empfangsgebäude.
7.) Ein Pfeifsignal kündigt von der Burghausener Strecke her einen weiteren Güterzug an, der kurz darauf um die Kurve biegt.
8. + 9.) Gezogen wird der Kesselwagenzug von 218 002 und 218 009, zum Zeitpunkt in 225 802 und 225 809 umgezeichnet.

Ab Indienststellung verteilten sich die 12 Vorserienmaschinen auf die Betriebswerke Regensburg und Hagen-Eckesey. In Regensburg waren folgende Loks beheimatet: 218 001, 005, 006, 007, 011, 012 und in Hagen-Eckesy: 218 002, 003, 004, 008, 009, 010. Am 2. Juni 1973 wurden die sechs Hagener Maschinen nach Regensburg verlegt, wo inzwischen auch schon alle 15 Loks der Reihe 217 zusammengezogen waren. Über viele Jahre zählten diese beiden "Splittergattungen", zusammen mit 55 Serienloks der Reihe 218 zum festen Stamm des Bw Regensburg.

10. + 11.) Beide Vorserienloks vor dem Empfangsgebäude. Während die vordere seitlich nur noch auf dem Rahmen in der 12-stelligen UIC-Beschriftung die Baureihenbezeichnung 225 802 trägt, die dahinterlaufende ist dagegen doppelt bezeichnet: Unter dem DB-Keks als 225 809, im UIC-Feld als 218 009.
12 a/b.) In diesem Bildausschnitt (rechts) ist die Doppelbezeichnung deutlich zu erkennen. Genauso verhält es sich beispielsweise auch mit 225 803/218 003.
13.) Weiter rumpelt der Zug Richtung Mühldorf. Ein Stück vor der ersten Lok, dort wo das Geländer der Unterführung zu sehen ist, befand sich früher der Bahnübergang.
Übersicht Bahnhof Tüßling | Seite 1Seite 2 | Seite 3 Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10
Übersicht Tüßling – Burghausen | TüßlingHeiligenstadt | AltöttingKastl – Gendorf | Burgkirchen | Pirach | Burghausen
Mühldorf | Tüßling | Mauerberg | Garching
zurück zur Übersicht BD München
zurück zur Übersicht Linienstern Mühldorf